Kredit für BAföG Empfänger

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Das BAföG bietet eine große finanzielle Erleichterung für viele Studenten, die ohne die monatliche Zahlung aus der Staatskasse nur schwer in der Lage wären, überhaupt ein Studium aufzunehmen. Nach Angaben des Bildungsministeriums werden zur Zeit etwa 870.000 Schüler und Studenten auf diesem Wege gefördert. Allerdings hat das BAföG auch seine Tücken. Gezahlt wird nur, wenn das Einkommen der Eltern eine gewisse Grenze nicht überschreitet. Es ist aber durchaus möglich, dass die Eltern trotz eines relativ guten Einkommens nicht in der Lage sind, für das Studium ihres Kindes aufzukommen, weil beispielsweise Kredite abgezahlt werden müssen. Aber auch eine Bewilligung des BAföG Antrages bedeutet nicht, dass der gewährte monatliche Betrag zur Bewältigung der Lebenskosten ausreicht. Zwar liegt der derzeitige Höchstbetrag bei 670 Euro, aber in der Praxis sind auch Zahlungen von 50 Euro oder weniger nicht unüblich. Da die neuen Bachelorstudiengänge nur wenig Zeit für einen Nebenjob lassen, sehen viele Studenten einen Kredit für BAföG Empfänger als letzte Möglichkeit, doch noch die finanzielle Grundlage für ein Studium zu legen.

Wer einen Kredit für BAföG Empfänger beantragen möchte, muss zunächst abwägen, ob er langfristig auf einen konstanten monatlichen Betrag angewiesen ist oder ob lediglich eine einmalige Darlehenssumme benötigt wird, beispielsweise als Überbrückung während des Schreibens der Abschlussarbeit. Mehrere Banken bieten einen speziellen Kredit für BAföG Empfänger und Studenten generell an, sogenannte Bildungskredite. Zwei der Bekanntesten werden von der staatlichen KfW Förderbank und der Deutschen Bank angeboten.

Bildungskredit der KfW Förderbank

Das Studiendarlehen der KfW Bank zeichnet sich durch einen niedrigen Zinssatz und den Verzicht auf jegliche Sicherheiten aus. Der aktuelle Sollzins beträgt 4,23 Prozent pro Jahr und ist flexibel, er kann also weiter sinken, aber auch steigen, abhängig vom aktuellen Leitzins. Ein für 15 Jahre garantierter Höchstzinssatz von 8,45 Prozent macht das Risiko allerdings kalkulierbar. Pro Monat werden minimal 100 Euro und maximal 650 Euro ausgezahlt. Die Förderung läuft über maximal 14 Semester und die Fördersumme kann zweimal jährlich angepasst werden.

Studienkredit der Deutschen Bank

Auch für den Studienkredit der Deutschen Bank ist kein Gehaltsnachweis nötig. Ebenso wie das Bildungsdarlehen er KfW-Bank ist der Kredit auch für BAföG Empfänger erhältlich. Der effektive Jahreszins liegt bei derzeit 5,90 Prozent und somit etwas über dem der staatlichen Förderbank. Die möglichen Auszahlungsbeträge reichen von 50 Euro pro Monat bis zu maximal 800 Euro und sind von der Laufzeit abhängig. Die Bezüge laufen maximal 60 Monate und enden automatisch mit dem Abschluss des Studiums. Erst drei Monate nach dem anschließenden Berufsstart muss mit der Rückzahlung begonnen werden, spätestens aber 12 Monate nach Abschluss des Studiums. Die Tilgung ist flexibel anpassbar und kann auf bis zu 144 Monate gestreckt werden. Eine Sondertilgung, etwa bei Erbschaften, ist jederzeit und ohne Strafgebühr möglich.

Kurzfristige Überbrückungsdarlehen

Steht das Examen bereits kurz vor der Tür und es müssen nur wenige Wochen oder Monate finanziell überbrückt werden, bietet sich ein Studienabschlussdarlehen an. Auch dieser Kredit ist für BAföG Empfänger erhältlich. Angebote lassen sich beispielsweise bei den studentischen Darlehenskassen der Bundesländer finden. So können Studierende in NRW beispielsweise auf ein zinsloses Darlehen zurückgreifen und maximal 7500 Euro erhalten. Es fällt lediglich eine einmalige Zahlung von 5 Prozent der Darlehenssumme an, um die Eigenkosten der Darlehenskasse zu decken.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »