Kredit für Geringverdiener

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Ob eine Bank einen Kredit für Geringverdiener gewährt, hängt maßgeblich von den monatlichen Fixkosten ab. Wer zwar nur über ein verhältnismäßig niedriges Einkommen verfügt, dafür aber auch in einer günstigen Wohnung lebt, keinen Unterhalt entrichten muss und vielleicht auch kein Auto besitzt, kann im Endeffekt oft über genau so viel Geld frei verfügen wie ein Besserverdiener mit entsprechend höheren Fixkosten. Daher muss ein mäßiger oder geringer Verdienst nicht zwingend einen Hinderungsgrund bei einer Kreditaufnahme darstellen.

Kredit bei der Bank beantragen

Ob die Bank einen Kredit für Geringverdiener gewährt, hängt unter anderem davon ab, ob sie den Antragsteller für fähig hält, die monatlichen Kreditraten auf Dauer zu entrichten. Daher müssen im Kreditantrag zahlreiche Angaben zu den persönlichen finanziellen Verhältnissen gemacht werden. Diese reichen vom monatlichen Arbeitseinkommen über Kosten für Miete und Nebenkosten bis hin zu Unterhaltszahlungen und sonstigen regelmäßigen Ausgaben. Wie viel der Kunde für seinen Lebensunterhalt benötigt, muss dieser hingegen nicht angeben, da die Bank dabei mit Richtwerten rechnet, auch wenn der tatsächliche Bedarf bei einem sparsamen Lebensstil mitunter deutlich darunter liegen kann. Ein weiterer wichtiger Punkt sind Sicherheiten, etwa in Form einer Lebensversicherung.

Diese kann bei der Bank für den Fall eventueller Zahlungsausfälle hinterlegt werden und so die Chance auf einen positiven Kreditentscheid erhöhen. Darüber hinaus wird in der Regel auch eine Schufaprüfung durchgeführt. Anhand des dabei übertragenen Bonitätsscores kann die Bank die Kreditwürdigkeit des Kunden besser einschätzen. Wer bislang seinen Zahlungsverpflichtungen stets ordnungsgemäß nachgekommen ist, dürfte normalerweise eine gute Bewertung erhalten, sodass das Ergebnis der Datenprüfung kein Ausschlusskriterium für einen Kredit für Geringverdiener darstellt.

Einen Mitantragsteller suchen

Falls die Bank Zweifel daran hat, dass der Kunde die Kreditraten alleine begleichen kann, verlangt sie unter Umständen, dass noch eine zweite Person unterzeichnet. Dies kann beispielsweise der Ehepartner oder ein Elternteil sein, Dabei ist allerdings zu bedenken, dass der Mitantragsteller mit für den Kredit haftet, also beispielsweise im Falle von Zahlungsausfällen ebenfalls mit einem negativen Schufa-Eintrag rechnen muss. Außerdem kann die Bank die Begleichung der Raten vom zweiten Antragsteller verlangen, wenn der eigentliche Kreditnehmer dazu nicht mehr in der Lage ist. Daher sollte ein gemeinsamer Antrag nur gestellt werden, wenn der Kreditantrag ansonsten nicht wirklich bewilligt werden kann und zugleich relativ sicher ist, dass die Raten ohne große Schwierigkeiten beglichen werden können.

Bestehen daran Zweifel, sollte überlegt werden, ob es Alternativen zu einer Kreditaufnahme gibt. Wird das Geld beispielsweise für bestimmte Anschaffungen benötigt, kann man sich erkundigen, ob dabei ein Ratenkauf möglich ist, da dabei die Kreditwürdigkeit oft nur grob geprüft wird. Generell sollte bei einem Kredit für Geringverdiener im Vorfeld genau berechnet werden, ob die Raten tragbar sind, da es ansonsten schnell zu finanziellen Engpässen kommen kann.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »