Kredit für Möbelkauf

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Der finanzielle Aufwand ist immer hoch, wenn ein Haus oder eine Wohnung mit neuen Möbeln eingerichtet werden soll. Oft wird beispielsweise ein Jugendzimmer benötigt, nachdem das Kinderzimmer nicht mehr altersgerecht ist. Ein Kredit für Möbelkauf kann oftmals sehr notwendig sein, denn die eigenen finanziellen Mittel sind oft nicht ausreichen. Je nach der Situation von einem Kreditinteressenten kann die Finanzierung gewählt werden, denn es gibt verschiedene Möglichkeiten.

Von einem Unternehmen einen Kredit für Möbelkauf

Mit günstigen Konditionen bieten häufig Möbelhäuser Ratenzahlungen bei dem Möbelkauf an. Oftmals kann der Endpreis nicht richtig nachvollzogen werden, weil die niedrigen Raten in den Vordergrund gestellt werden. Jeder Kreditinteressent sollte beachten, wie hoch der gesamte Preis ist, wie lang die Kreditlaufzeit läuft und wie hoch die Zinsen sind. Die Angebote mit günstigen Zinsen oder auch die Null-Prozent-Finanzierung verleitet die Käufer dazu, mehr auszugeben, als nötig ist und geplant war. Bevor neue Möbel gekauft werden, sollten die benötigten Möbel in einer Auflistung dargestellt werden. Wird der Kredit für Möbelkauf benötigt, dann sollte sich ein Kreditinteressent im Vorfeld überlegen, welche Laufzeit und Ratenhöhe möglich ist. Von einem Kreditinteressenten werden die Einkommensverhältnisse und die Schufa-Auskunft überprüft.

Sollte beides in Ordnung sein, dann wird ein Kredit in der Regel genehmigt. Viele Möbelfirmen werben immer wieder mit einem zinslosen Kredit und dabei beträgt die Laufzeit häufig 24 bis 48 Monate mit guten monatlichen Raten. Auch wer das Geld für den Möbelkauf in Bar hätte, kann sich diese Finanzierung überlegen, sofern er bei einem Barkauf nicht noch weiteren Rabatt verhandeln kann. Beispielsweise kann ein Kunde sein Bargeld auf einem Tagesgeldkonto anlegen, erhält dort Zinsen und zahlt dann die monatlichen Raten.

Von einem Kreditinstitut einen Kredit für Möbelkauf

Auch Kreditinstitute bieten einen Kredit für Möbelkauf an, denn durch die hohe Nachfrage sind nun bereits Kleinkredite bis zu einer Höhe von ungefähr 5.000 Euro möglich. Ein regelmäßiges Einkommen ist oftmals für einen Kleinkredit als Sicherheit ausreichend. Oft erhält ein Kreditinteressent auch eine Sofortzusage, wenn der Kredit bei einer Hausbank beantragt wird und es bisher keine Zahlungsschwierigkeiten gab. Ein Kreditantrag kann lediglich abgelehnt werden, wenn es bereits zu viele Kleinkredite gibt. Auch mehrere kleinere Summen pro Monat bringen es auf eine größere Summe. Gab es bereits Zahlungsschwierigkeiten oder die Schufa-Auskunft ist negativ, dann gibt es oft Schwierigkeiten. Wer eine negative Schufa-Auskunft hat, der kann einen Kredit ohne Schufa oder einen Kredit von Privat in Erwägung ziehen.

Jeder Kreditinteressent sollte immer seine eigene finanzielle Situation kennen, damit es nicht zu einer Überschuldung kommt. Wer ein günstiges Angebot finden möchte, der sollte auf alle Fälle einen Kreditvergleich anstellen. Durch die heutzutage große Auswahl an Angeboten sollte sich ein günstiges Angebot finden lassen. Viele zinslose Finanzierungen von Möbelunternehmen müssen nicht unbedingt gute Angebote sein und die Verträge sollten besser gut überprüft werden. Schließlich möchte kein Kreditinteressent am Ende eine böse Überraschung erleben.

Wichtige Informationen Kredit für Möbelkauf

Immer wieder ist ein Kredit für die Möbel sehr sinnvoll, denn eine komplette Küche, ein großer Schrank oder auch eine Couchgarnitur kann sehr viel Geld kosten. Das Konto sollte besser nicht überzogen werden, denn die Zinsen für einen Dispositionskredit sind sehr teuer.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »